+49 2161 9942 0     info@sato.de

SATO GmbH - Systemlösungen für Schneidanlagen, Mönchengladbach

Über uns

New SATO – INNOMAX Cutting Group

Zwei führende Schneidtechnikanbieter mit Stammsitz Mönchengladbach bündeln ihre Kräfte!

Die SATO Schneidsysteme GmbH (Schwerpunkt Brennschneiden) und die INNOMAX AG (Schwerpunkt Wasserstrahlschneidsysteme) stehen unter neuer Führung.

SATO ist seit über 30 Jahren führender Hersteller von Autogen- und Plasmaschneidanlagen in höchster Qualität (100 % Made in Germany) und hat weltweit bereits über 1.300 Schneidsysteme installiert. Die INNOMAX AG ist führender Anbieter von Präzisions-Wasserstrahlschneidsystemen und verfügt über ein sehr leistungsstarkes Service- und Vertriebsteam.

Beide Unternehmen gehen von großen Synergien und signifikanten Impulsen für die jeweiligen Geschäftsfelder aus.

Anton Hubert (68), kreativer Kopf und erfolgreicher Gründer der SATO Schneidsysteme war schon länger auf der Suche nach einer geeigneten Nachfolge, welche er nun in den Gründern und Treibern der INNOMAX AG gefunden hat.

Dipl.-Ing. Holger Kerkow, Hauptgesellschafter und Vorstand der INNOMAX AG und Dipl.-Betrw. Frank Heesen, ebenfalls Gesellschafter der INNOMAX AG, haben zum 1. Mai 2017 die SATO-Unternehmensgruppe übernommen.

Mit dem Übergang der Gesellschaft an die neuen Inhaber übernimmt Dipl.-Ing. Holger Kerkow als Geschäftsführer die strategische und operative Führung der SATO mit allen Geschäftsfeldern. Bedingt durch die freundschaftliche Verbundenheit mit Anton Hubert, werden die neuen Lenker der SATO aber sicher noch eine Weile aus dem Wissen und dem Ideenreichtum des ehemaligen Brennschneidpioniers schöpfen können.

Die Bereiche Vertrieb und Service konnten durch die Zusammenführung schon unmittelbar gestärkt und Lücken geschlossen werden. Als nächstes werden Effizienzsteigerungen in der Produktion und Impulse in der Entwicklung erwartet.

Die neue SATO dankt ihren Kunden und Geschäftspartnern für das Vertrauen in die SATO Produkte und wünscht sich auch für die Zukunft eine gute und fruchtbare Zusammenarbeit!

Holger Kerkow und Frank Heesen

www.sato.de
www.innomax-wasserstrahlschneiden.de

Historie

1979

Die Firma beginnt als selbstständiger Servicestützpunkt und Entwicklungsbüro für Schneidmaschinen mit drei Mitarbeitern und den Hauptkunden Thyssen und Siemens.

Sommer 1988

Gründung der Fa. SATO Schneidsysteme Anton Hubert e.
Beginn der Serienproduktion der SATRONIK HD.

1995 bis heute

SATO entwicklet sich zum Systemhersteller und erweitert die Produktpalette um Schneidlösungen für Autogen-, Plasma-, Laser- und Wasserstrahlschneidsysteme.

Die SATRONIK Baureihen umfassen heute 10 verschiedene Typen von der kleinen Brennschneidmaschine SATRONIK E mit konventionellem Antrieb und der SATRONIK LDP und WS – den weltweit einzigen Maschinen mit Linearantrieb- bis zur SATRONIK EHD dem Schneidsystem für Starkschneiden bis 2000 mm.
Als Systemhersteller umfasst unsere Produktpalette diverse Maschinen- und
Steuerungstypen, Software, Brenntisch – und Filtersysteme.
SATO deckt nahezu jede Schneidanforderung kompetent ab.

2008

Dr. Boris Hubert tritt neben Herrn Anton W. Hubert als zweiter Geschäftsführer der SATO Service GmbH in die Firma ein und sichert damit die zukünftige Weiterentwicklung des Familienunternehmens.

2009

Zwei SATO Werke werden zusammengelegt. Der neue Firmenkomplex ist planmäßig fertiggestellt und bezogen. Auf einem Grundstück von 15.000 qm befinden sich

• 1.200 qm Lagerhalle für Stahl, Rohmaterialien und Standardkomponenten

• 5.200 qm Produktionshalle für Blechbearbeitung, Beschichtung und Endmontage

• 2.200 qm für den Bürokomplex

• Erweiterungen des Betriebsgeländes sind bereits für die Zukunft gesichert

2010

SATO arbeitet intensiv an innovativen technischen Neuerungen um seine Marktposition und die technical leadership zu festigen.

2011

SATO hat das neue Werk mit allen Geschäftsbereichen bezogen.

2013/2014

SATO feiert das 25 jährige Jubiläum und blickt auf eine Vielzahl innovativer Produkte zurück. Auch zukünftig werden wir mit innovativen Schneidsystemlösungen den Markt begleiten.

2015

SATO firmiert um in SATO Schneidsysteme GmbH & Co.KG.

2017

Holger Kerkow und Frank Heesen sind die neuen Eigentümer der SATO GmbH.

2019

Die Beteiligungsgesellschaft der regionalen Sparkassen (S-UBG) übernimmt Anfang des Jahres ein Drittel der Gesellschafteranteile der Sato GmbH, während die restlichen Anteile zu gleichen Teilen bei Geschäftsführer Holger Kerkow und Frank Heesen, verbleiben. Mit dem Wachstumskapital der S-UBG soll das weitere Wachstum der Sato GmbH beschleunigt werden.

2019/2020

Philipp Gingter (36), studierter Maschinenbau-Ingenieur, steigt zum Jahresende als weiterer Geschäftsführer bei der SATO GmbH ein. Durch seine sukzessive Übernahme der Verantwortung wird der 2017 begonnene Verjüngungsprozess auf der Geschäftsleitungsebene der Sato vorangetrieben.